Fork

Als Fork (Gabelung) wird in der Blockchain Szene grundsätzlich die Abänderung des Quellcodes bezeichnet. Die meisten Blockchain Projekte sind Open Source und somit für jeden frei verwendbar und weiterentwickelbar. Ein Fork ist keineswegs als negatives Szenario zu verstehen. Im Gegenteil, der Fork trägt zum Fortbestand des Projekts bei. Meist ist sich das Netzwerk einig und nimmt Änderungen mit Mehrheitsrecht an oder verwirft diese. Es können sich jedoch auch Gemeinschaften bilden welche Änderungen am Quellcode vornehmen um eigene Vorstellungen umzusetzen. Auch dies versteht sich nicht als verwerfliche Situation. Ist dann die abgeänderte Blockchain nicht mehr mit der bestehenden Blockchain kompatibel spricht man von einem Hard Fork. Bei einem Hard Fork entsteht ein neuer Coin. Bitcoin Cash ist beispielsweise ein Hard Fork von Bitcoin.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen